Es gibt einige selbstverständliche Voraussetzungen
für den Job als Promoter.
Darunter fallen unter anderem Kommunikations-
fähigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität.
GEWERBESCHEIN

Promoter werden nicht mit Lohnsteuerkarte,
sondern in den meisten Fällen nur mit Gewerbeschein
angestellt. Das heißt für Dich, dass Du als
selbstständiger Promoter mit Gewerbe auftrittst.

Ausnahmen gibt es natürlich auch: Auf Messen wirst
Du ein Angestelltenverhältnis eingehen müssen.
Daher musst Du Tätigkeiten als Host oder Hostess
über Deine Lohnsteuerkarte abrechnen.
Sein eigener Chef zu sein ist verlockend und hat viele
Vorteile. Allerdings gibt es einige Dinge, die Du
bedenken musst bevor Du dich selbstständig machst:

Du musst Begeisterungsfähigkeit vorweisen, d.h. es
reicht nicht alleine, dass Du von einer Idee begeistert
bist sondern diese Begeisterung auch weitergeben
und auf andere, z.B. auf Kunden oder Investoren
übertragen kannst.

Du solltest ein gewisses Know-how auf Deinem
Gebiet mitbringen, um wirklich erfolgreich zu sein.
Auch BWL-Kenntnisse haben noch niemandem
geschadet um den Geschäftsalltag im Griff zu haben
und Deinen Finanzierungsplan einzuhalten um wirklich
Profit zu erwirtschaften. Wenn Dir hier das Know-how
fehlt solltest Du dich an eine dritte Person wenden um
Dir unter die Arme zu greifen.
Wenn du alle Anforderungen erfüllst Dann
steht deiner Karriere als selbstständigem
Promoter nichts mehr im Wege.
Sieh dich doch in unseren Jobangeboten
um und bewirb dich.

Viel Erfolg bei deinem neuen Job wünscht dir

PROMOTIONUNION